Versand & Lieferung

Lieferbedingungen

  • Angegebene Lieferfristen sind stets unverbindlich.
  • Die Zu­stel­lung er­folgt durch ei­n von uns be­auf­trag­tes Unternehmen, aber ohne Gewähr für die Wahl der schnellsten und billigsten Versendung. Die Aus­wahl des Zustellunternehmens ob­liegt uns und kann je­der­zeit ver­än­dert wer­den. In der Regel erfolgt der Ver­sand über DPD, DHL Express, Postversand.
  • Teil­lie­fe­run­gen sind nach unserem Ermessen möglich.
  • Soll­ten Sie das Pa­ket nicht an­neh­men kön­nen, ver­sucht das Zustellunternehmen ei­ne noch­ma­li­ge Zu­stel­lung am nächs­ten Tag. Nicht zu­stell­ba­re Pa­ke­te wer­den zu­rück­ge­schickt. Es wird daher empfohlen, dass Sie eine Lieferanschrift angeben, an der die Ware tatsächlich zugestellt werden kann; diese muss nicht mit der Rechnungsanschrift übereinstimmen. Lie­fe­run­gen an ei­ne PO/Box bzw. Pack­stati­on wer­den nicht be­rück­sich­tigt. Etwaige Kosten aufgrund einer durch Angabe einer unrichtigen Lieferanschrift oder einer nicht zustellfähigen Adresse durch den Kunden verursachten Fehlzustellung sind von Ihnen zu tragen. Die Kosten für Lagerung, Bearbeitungsaufwand und einen allfälligen neuerlichen Zustellversuch werden gesondert verrechnet.

Kosten der Rücksendung

  • Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
  • Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Lieferfrist

  • Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
  • Kommen Sie Ihren Mitwirkungspflichten nicht nach bzw. halten Sie diesbezüglich vereinbarte Termine nicht ein, so haften wir jedenfalls nicht für die Einhaltung des vereinbarten Liefertermins. Dies gilt auch im Falle nachträglicher Auftragsänderungen durch Sie.
  • Wurde eine Lieferfrist schriftlich vereinbart, können Sie bei Lieferverzug erst nach Setzung einer angemessenen Nachfrist Erfüllung und allenfalls Schadenersatz wegen Verspätung begehren. Der Rücktritt vom Vertrag kann erst erklärt werden, wenn neuerlich eine Nachfrist gesetzt wurde und erfolglos verstrichen ist. Die Nachfrist muss jeweils der Art und dem Umfang des Auftrages angemessen sein, mindestens aber 14 Tage betragen.
  • Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände, z.B. bei Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, Mangel an Transportmitteln, behördlichen Eingriffen, Energieversorgungsschwierigkeiten usw. – auch wenn sie bei Vor- oder Zulieferanten eintreten – verlängert sich, wenn wir an der rechtzeitigen Erfüllung unserer Verpflichtung behindert sind, die Lieferfrist entsprechend. Während der Dauer der Lieferunmöglichkeit sind wir berechtigt, die Waren auf Ihre Kosten und Gefahr selbst zu lagern oder bei einem Spediteur einzulagern. Wird durch die genannten Umstände die Lieferung oder Leistung unmöglich oder unzumutbar, so werden wir von der Leistungsverpflichtung frei. Sofern die Leistungsverzögerung länger als zwei Monate dauert, sind Sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Verlängert sich die Lieferfrist oder werden wir von unserer Leistungsverpflichtung frei, so können Sie daraus keine Ansprüche ableiten.

Lieferung

  • Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens.
  • Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen bei Auftragserteilung angegebene Lieferadresse. Eine nachträgliche Änderung der Lieferadresse bedarf unserer schriftlichen Zustimmung. Die Lieferung von Portalkaminen erfolgt nur bis zum Haus / Bordsteinkante nicht bis zur Wohnungstür. Der Spediteur ist nicht verpflichtet bis zur Wohnungstür zu liefern. Lieferungen bis zur Wohnung können gerne gegen Aufpreis bestellt werden. Diese Kosten werden nach Aufwand verrechnet und sind uns im Voraus bekannt zu geben. Nachträgliche Reklamationen werden nicht anerkannt.
  • Jede Sendung, bei der eine äußerliche Beschädigung vorliegt, ist von Ihnen nur unter Feststellung des Schadens seitens des Spediteurs/Frachtführers
  • Die Schadensfeststellung erfolgt durch bestmögliche Dokumentation der Beschädigung, wobei von Ihnen jedenfalls ausreichend aussagekräftige Fotos anzufertigen sind. Ferner haben Sie die Sendung nur unter Vorbehalt zu übernehmen, nämlich die Beschädigung dem Spediteur/Frachtführer gleichzeitig und nachweislich anzuzeigen. Widrigenfalls erlöschen sämtliche Ansprüche hieraus gegenüber uns.
  • Lieferungen erfolgen ab unserem Betrieb oder Zwischenlager bzw. des jeweiligen Erfüllungsgehilfen jeweils auf Ihre Rechnung und Gefahr. Transportversicherungen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Ihre Kosten abgeschlossen. Die Gefahr geht auf Sie über, sobald die Sendung an die den Transport durchführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung unser Lager verlassen hat. Wird der Versand auf Ihren Wunsch verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf Sie über.
  • Mehr- und Minderlieferungen sind bis zu 5 % gestattet. Bei Minderlieferungen ist jedenfalls das vereinbarte Entgelt abzugsfrei zu bezahlen. Eine anteilige Verrechnung der Mehrlieferungen findet nur dann nicht statt, wenn Sie Verbraucher iSd § 1 KSchG sind.
Sicher

Alle unsere Produkte, erfüllen die neuesten
EU Normen, oder haben zusätzlich ein TÜV-Zertifikat.

Wir versenden mit


100% Sicherer Checkout
ssl

Sicheres Bezahlen
Sichere Zahlung dank SSL